Unikoeln Siegel

Informationen zur Ausschreibung Bachelorarbeiten

Ausgeschriebene Bachelorarbeiten:

Der Lehrstuhl von Prof. Herzig bietet keine Bachelorarbeiten mehr an.

Prof. Dr. Carsten Homburg:
Seminar für ABWL und Controlling
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Carsten Homburg, Seminar für ABWL und Controlling Modus der Themenvergabe

Die zum Lehrstuhl zugeteilten Studenten erhalten von ihrem Betreuer ihr Bachelorarbeitsthema.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes
  • Lebenslauf
  • Ein Motivationsschreiben (ca. 1 Seite), in dem Sie kurz begründen, warum Sie an unserem Lehrstuhl schreiben möchten und was Sie nach dem Bachelor machen wollen. Erwähnen Sie im Motivationsschreiben bitte auch, ob Sie einen Kurs wissenschaftliches Arbeiten belegt haben (wenn ja welcher) und was Sie zum Thema wissenschaftliches Schreiben gelesen haben.

Themenvorschläge

Sie bekommen von Ihrem Betreuer ein Thema zugewiesen.

Empfehlung zu Voraussetzungen

Sehr wichtig: Kurs wissenschaftliches Arbeiten belegen z.B. der Universitätsbibliothek. Ein Buch zum wissenschaftlichen Arbeiten lesen z.B. von Manuel Theisen.

Ansprechpartner:Dr. Julia Nasev (nasev@wiso.uni-koeln.de)
Prof. Dr. Michael Overesch:
Seminar für ABWL und Unternehmensbesteuerung
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Michael Overesch, Seminar für ABWL und Unternehmensbesteuerung Modus der Themenvergabe

Zentrales Kick-Off Meeting zur Themenvorstellung und –vergabe (Termin folgt). Einheitlicher Beginn unmittelbar nach dem Kick-Off Meeting.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes
  • Auflistung der besuchten Veranstaltungen des Steuerseminars

Themenvorschläge

---

Empfehlung zu Voraussetzungen

Der Besuch einer der Veranstaltungen des Steuerseminars im Rahmen der Profilgruppen wird dringend empfohlen.

Ansprechpartner:Prof. Dr. Michael Overesch (steuer@wiso.uni-koeln.de)
Prof. Dr. Christoph Kuhner:
Seminar für ABWL und Wirtschaftsprüfung
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Christoph Kuhner, Seminar für ABWL und Wirtschaftsprüfung Modus der Themenvergabe

Sofern Sie dem Lehrstuhl zugeteilt werden, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Die Themenvergabe erfolgt zeitnah.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • Ÿaktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes
  • Ÿtabellarischer Lebenslauf
  • ŸInteressenschwerpunkt(e) für die Erstellung einer BA

Themenvorschläge

---

Empfehlung zu Voraussetzungen

Studierende sollten tiefergehende Kenntnisse der Rechnungslegung, z.B. durch Belegung der Profilgruppe „Ertragsteuern und Rechnungslegung“, aufweisen.

Ansprechpartner:Dr. Helmut Maltry (maltry@wiso.uni-koeln.de)
Prof. Dr. Dirk Sliwka:
Seminar für ABWL und Personalwirtschaftslehre
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Dirk Sliwka, Seminar für ABWL und Personalwirtschaftslehre Modus der Themenvergabe

Auf unserer Internetseite finden Sie eine Liste mit unseren Themenvorschlägen. Auch eigene Themenideen der Studenten sind willkommen. Diese können vor der Bewerbung in der Sprechstunde diskutiert werden. Die Themenzuteilung erfolgt nachdem die Zuordnung der Bewerber durch die zentrale Vergabe vorgenommen ist. Alle Themen können sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch bearbeitet werden.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes
  • einseitiges Exposé der eignen Themenidee oder Nennung der Wunschthemen aus der Liste

Themenvorschläge

Themenvorschläge finden Sie auf der Internetseite des Seminars für ABWL und Personalwirtschaftslehre.

http://www.pwl.uni-koeln.de/12242.html

Empfehlung zu Voraussetzungen

Die Studierenden sollen die Profilgruppe Unternehmensführung, Organisation und Personal belegt haben und mindestens eine der beiden Vorlesungen Organisation und Personal oder Human Resource Management erfolgreich bestanden haben. Zudem empfehlen wir nachdrücklich eines der folgenden Seminare belegt zu haben: „Aktuelle Fragen der Unternehmensführung, Organisation und Personal“ oder „Bachelorseminar Corporate Development“.

Zusätzlich bietet die Universitätsbibliothek den Kurs „Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens für die Bachelorarbeit“, an (mehr dazu unter:  http://www.ub.uni-koeln.de/infothek/schulungen/kurse/fachdb/wirtschaftswissenschaften_1/index_ger.html).

Ansprechpartner:Dr. Daniel Wiesen (daniel.wiesen@uni-koeln.de)
Prof. Dr. Mark Ebers:
Seminar für ABWL, Unternehmensentwicklung und Organisation
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Mark Ebers, Seminar für ABWL, Unternehmensentwicklung und Organisation Modus der Themenvergabe

Die Bekanntgabe und Verteilung der Betreuer erfolgt im Rahmen des lehrstuhlinternen Bachelorworkshops. Der Bachelorworkshop findet am  23.04.2014 um 18 Uhr  in Raum 919 des Patrizia-Towers, Venloer Straße 151-153 statt. Das jeweilige Thema wird individuell mit dem entsprechenden Betreuer innerhalb (spätestens bis zum 05.05.2014) definiert. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, ist es notwendig, dass sich Studierende, die nicht am Bachelorworkshop teilnehmen können, umgehend (spätestens bis zum 23.04.2014) mit ihrem zugeteilten Betreuer in Verbindung setzen.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes
  • Alle Bewerber füllen bitte den Bewerberbogen auf unserer Homepage (http://uo.uni-koeln.de/fileadmin/red_Ablage/Anmeldung_BA11_neu.pdf) aus und reichen diesen bei der Bewerbung mit ein. Bitte geben Sie Ihren Themenvorschlag bzw. den gewünschten Themenbereich - falls vorhanden - ebenfalls auf dem Bewerberbogen an.

Themenvorschläge

---

Empfehlung zu Voraussetzungen

  • Studierende wird empfohlen mindestens eine Vorlesung aus der Profilgruppe “Unternehmensführung, Organisation und Personal“ und die Vorlesung “Unternehmensführung und internationales Management“ oder Organisation und Personal“ im Rahmen des Hauptfachs BWL erfolgreich absolviert zu haben.

  • Nach Zuteilung wird unbedingt eine Teilnahme am ca. 2-stündigen „Bachelor-Workshop“ des Lehrstuhls angeraten. Den Termin finden Sie unter dem Punkt „Modus der Themenvergabe“.
  • Studierendem wird dringend empfohlen, an der Veranstaltung „Techniken wissenschaftlichen Arbeitens - von der Recherche zum fertigen Papier“ aus dem fachübergreifenden „Studium Integrale“ teilgenommen zu haben*. (Dreitägiges Seminar, angeboten in der vorlesungsfreien Zeit. Details zu Veranstaltungsort, -zeit und –anmeldung finden Sie hier: http://www.professionalcenter.uni-koeln.de/lehrveranstaltungen.php Dozentin: Frau Dr. Suthaus und Frau Gleitsmann, Universitäts- und Stadtbibliothek Köln).
  • Eine Alternative hierzu stellt die erfolgreiche Teilnahme an einer äquivalenten Veranstaltung („Studium Integrale“ der WiSo-Fakultät) oder die Teilnahme am Kurs „Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens für die Bachelorarbeit“, der exklusiv für Bachelor-Studierende der Wiso-Fakultät im Zeitraum zwischen Themenzuteilung und Anmeldetermin von Frau Dr. Suthaus (Universitäts- und Stadtbibliothek Köln) angeboten wird, dar. Details zu Veranstaltungsort, -zeit und –anmeldung finden Sie hier: http://www.ub.uni-koeln.de/infothek/schulungen/kurse/fachdb/wirtschaftswissenschaften_1/index_ger.html

Ansprechpartner:Jessica Chromik (chromik@wiso.uni-koeln.de)
Prof. Dr. Bernd Irlenbusch:
Seminar für ABWL, Unternehmensentwicklung und Wirtschaftsethik
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Bernd Irlenbusch, Seminar für ABWL, Unternehmensentwicklung und Wirtschaftsethik Modus der Themenvergabe

Grundsätzlich möchten wir Studenten ermutigen eigene Themenvorschläge einzubringen. Sofern Sie dem Lehrstuhl zugeteilt werden, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. In einer gemeinschaftlichen Veranstaltung aller Studenten werden die Themen vergeben.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes
  • Bewerbungsformular (zu finden unter www.codebe.uni-koeln.de)

Themenvorschläge

Die Liste der angebotenen Themen wird auf unserer Homepage www.codebe.uni-koeln.de zur Verfügung gestellt.

Empfehlung zu Voraussetzungen

Es ist von Vorteil, wenn die Studierenden die Profilgruppe „Unternehmensführung, Organisation und Personal“, das Seminar „Aktuelle Fragen der Unternehmensführung, Organisation und Personal“ belegt haben. Kenntnisse in den Bereichen Spieltheorie, experimentelle Wirtschaftsforschung oder Wirtschaftspsychologie sind ebenfalls von Vorteil.

Es wird empfohlen, vor der verbindlichen Anmeldung beim Prüfungsamt an der Veranstaltung „Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens für die Bachelorarbeit“ teilzunehmen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter

http://www.ub.uni-koeln.de/infothek/schulungen/kurse/fachdb/wirtschaftswissenschaften_1/index_ger.html

(Ansprechpartnerin: Frau Suthaus).

Ansprechpartner:Rainer Rilke (rainer.rilke@uni-koeln.de)
Prof. Dr. Thomas Hartmann-Wendels:
Seminar für ABWL und Bankbetriebslehre
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Thomas Hartmann-Wendels, Seminar für ABWL und Bankbetriebslehre Modus der Themenvergabe

Sofern Sie dem Lehrstuhl zugeteilt werden, setzen wir uns direkt nach der erfolgten Zuteilung mit Ihnen in Verbindung, um die weitere organisatorische Vorgehensweise mit Ihnen zu besprechen.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes
  • falls Sie sich auf die von uns ausgeschriebenen Themen bewerben möchten, geben Sie bitte bereits bei der Bewerbung drei Themenpräferenzen an (formloses Schreiben, das zusammen mit der aktuellen Leistungsübersicht hochgeladen werden soll)
  • falls Sie ein eigenes Thema vorschlagen möchten, reichen Sie bitte ein ein- bis zwei-seitiges Proposal ein, in dem Sie Ihre Idee skizzieren und relevante Literaturquellen angeben. Zudem sollten Sie bei einem eigenen Themenvorschlag auch noch weitere Alternativthemenpräferenzen angeben

Themenvorschläge

1.        Leasing and financing of commercial aircrafts (auf deutsch oder englisch)

2.        Evidence from aircraft leasing of the biggest airlines (auf deutsch oder englisch)

3.        Leasing as a replacement strategy of aircrafts (auf deutsch oder englisch)

4.        The (dis-)advantages of the leverage ratio (auf deutsch oder englisch)

5.        Eigenmittelanforderungen von Finanzinstituten nach Basel III / CRR

6.        Measuring Liquidity in Bond Markets (auf deutsch oder englisch)

7.        Europäische Einlagensicherungsfonds

8.        Bilanzstrukturen von Banken und deren Vorhersagekraft

9.        Kreditportfoliomodellierung in der Praxis

10.     Kapitalstrukturentscheidungen bei Investitionen in private Unternehmen

11.     Entrepreneurship from an economic perspective  (auf deutsch oder englisch)

12.     Finanzierungshindernisse zur Selbstständigkeit

13.     Macroeconomics of Private Equity (auf deutsch oder englisch)

14.     Vertragsstrukturen in Private Equity Fonds

15.     Stabilisiert ein Trennbankensystem den Bankensektor?

16.     Die Umsetzung der Liquiditätskennzahlen LCR und NSFR

17.     Die Verbreitung des IRB-Ansatzes in Österreich

18.     Möglichkeiten des Kreditrisikotransfers

19.     Beitragssysteme zur Instituts- und Einlagensicherung

20.     Finanzierung alternativer Energien

21.     Innovative Kreditvergabealternativen

22.     Regulierung des Verbriefungsmarktes

23.     Workout-Management in Banken

24.     Ökonomische Analyse der Verbriefung von Forderungen

25.     Reformierung der Leasingbilanzierung

26.     Indicators of Systemic Stress (auf deutsch oder englisch)

         Determinants of Stock Market Volatility (auf deutsch oder

         englisch)

Empfehlung zu Voraussetzungen

Studierende sollten die Vorlesungen „Bankmanagement“ und/oder „Leasing“ besucht und erfolgreich absolviert haben.

Ansprechpartner:Dr. Wolfgang Spörk (spoerk@wiso.uni-koeln.de)
Prof. Dr. Alexander Kempf/ Prof. Dr. Monika Trapp:
Seminar für ABWL und Finanzierungslehre
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Alexander Kempf/ Prof. Dr. Monika Trapp, Seminar für ABWL und Finanzierungslehre Modus der Themenvergabe

Die Studierenden erhalten nach der Zuteilung eine Liste mit Themen. Die Studierenden haben dann die Möglichkeit, eine Themenpräferenzliste abzugeben. Die Vergabe der Themen erfolgt unter Berücksichtigung der Präferenz nach Finance-Noten.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes

Themenvorschläge

Die Themen entstammen meist dem am Seminar vertretenen Forschungsgebiet. Hierzu zählen beispielsweise Arbeiten zum Asset Management, Asset Pricing und Market Microstructure.

Empfehlung zu Voraussetzungen

Studierende sollten die Veranstaltungen „Investition und Finanzierung“, „Finanzmanagement“ und „Investmentmanagement“ vor Beginn der Bachelorarbeit abgeschlossen haben.

Ansprechpartner:Marc-André Göricke (goericke@wiso.uni-koeln.de)
Prof. Dr. Heinrich R. Schradin:
Seminar für ABWL, Risikomanagement und Versicherungslehre
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Heinrich R. Schradin, Seminar für ABWL, Risikomanagement und Versicherungslehre Modus der Themenvergabe

Sofern Sie dem Lehrstuhl zugeteilt werden, erhalten Sie von uns eine Themenliste per E-Mail. Sie haben dann die Möglichkeit, uns Ihre Themenpräferenzen anzugeben. Bei der Vergabe werden wir versuchen, Ihre Themenpräferenzen zu berücksichtigen, können dies aber nicht garantieren. Die Themenverteilung erfolgt bis zum 29.04.2014 per Email. Die offizielle Anmeldung beim Prüfungsamt muss bis zum 05.05.2014 erfolgen.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes

Themenvorschläge

---

Empfehlung zu Voraussetzungen

Die Studierenden sollten die Vorlesung Risk Management and Insurance in der Profilgruppe Finance belegt haben.

Es wird dringend empfohlen, vor der verbindlichen Anmeldung beim Prüfungsamt an der Veranstaltung „Techniken wirtschaftswissenschaftlichen Arbeitens für Bachelor-Arbeiten“ teilzunehmen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter

http://www.ub.uni-koeln.de/infothek/schulungen/kurse/index_ger.html

Ansprechpartner:Andrea Koranda (Andrea.Koranda@uni-koeln.de)
Prof. Dr. Dieter Hess:
Seminar für ABWL und Unternehmensfinanzen
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Dieter Hess, Seminar für ABWL und Unternehmensfinanzen Modus der Themenvergabe

Studierende können sich auf die von uns ausgeschriebenen Themen bewerben. Sofern Sie dem Lehrstuhl zugeteilt werden, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamts
  • Bewerbungsbogen (http://cf.uni-koeln.de unter Aktuelles)
  • Lebenslauf

Themenvorschläge

  • siehe pdf-Dokument

Empfehlung zu Voraussetzungen

Inhalte der Hauptfachmodule „Finanzmanagement“ und „Investition und Finanzierung“ werden vorausgesetzt. Die Studierenden sollten die Profilgruppe „Finance I“ oder „Finance II“ belegt haben.

Zusätzliche Informationen als PDF-Dokument
Ansprechpartner:Anke Gewand (gewand@wiso.uni-koeln.de)
Marketing Area:
Marketing Area
Prüfer/Lehrstuhl: Marketing Area, Marketing Area Modus der Themenvergabe

Die der Marketing Area zugeteilten Studierenden werden randomisiert auf die Prüfer verteilt, erhalten anschließend eine Themenliste per E-Mail und können Themenpräferenzen angeben. Wir werden versuchen, Ihre Themenpräferenzen zu berücksichtigen, können dieses aber nicht garantieren. Themenvorschläge von Studierenden werden nicht entgegengenommen. Nach der Themenverteilung durch den Lehrstuhl werden die Studierenden per E-Mail benachrichtigt und haben dann die Möglichkeit, bis zu einem bestimmten Termin das Thema anzunehmen oder von der Arbeit zurückzutreten. Den Termin zur offiziellen Anmeldung beim Prüfungsamt entnehmen Sie bitte dem nachstehenden Link.

https://wisoanmeldung.uni-koeln.de/cms?id=10

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes
  • Lebenslauf

Themenvorschläge

Die Themen sind inhaltlich an die Arbeitsschwerpunkte des Lehrstuhls angelehnt.

Empfehlung zu Voraussetzungen

Inhalte der Hauptfachmodule „Marketing“ und „Channel Management“ werden vorausgesetzt. Weiterhin sollten Studierende die Profilgruppe „Marketing“ belegen. Wir empfehlen dringend die Hinweise des Lehrstuhls zur Erstellung von Bachelorarbeiten zu beachten! Die Lehrstühle bieten außerdem ein Seminar zum wissenschaftlichen Arbeiten an. Die Teilnahme an dem Seminar wird den Studenten dringend empfohlen.

Ansprechpartner:Maren Becker (maren.becker@wiso.uni-koeln.de)
Prof. Dr. Ulrich Thonemann:
Seminar für ABWL, Supply Chain Management und Management Science
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Ulrich Thonemann, Seminar für ABWL, Supply Chain Management und Management Science Modus der Themenvergabe

Der Lehrstuhl bietet die Themen in dem unten beschriebenen Themen an. Die Verteilung der exakten Themen erfolgt am 28. April 2014 um 9:00 Uhr in Seminarraum 1 (Modulbau). Jeder Student erstellt für die Bewerbung eine Präferenzliste der Themen. Anhand der Präferenzen werden die Themen zugeteilt.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes
  • Lebenslauf mit Foto
  • Präferenzliste der ausgeschriebenen Themen (siehe Themenliste)

Themenvorschläge

  • siehe pdf-Datei

Empfehlung zu Voraussetzungen

Inhalte des Hauptfachmoduls „Operations Management“ werden vorausgesetzt. Weiterhin sollten Studierende die Profilgruppe „Supply Chain Management“ belegen. ES WIRD DRINGEND DIE TEILNAHME am Kurs „Structured Writing“ (05.05.2014, 9-12 Uhr) und DIE DAZUGEHÖRIGE Abschlusspräsentation am 14.07.2014 empfohlen. Hierfür findet ein Präsentationstraining am 09.07.2014 statt.

Den zugeteilten Studenten wird empfohlen an dem Kurs „Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens für die Bachelorarbeit“ teilzunehmen (oder einem ähnlichen Kurs). Eine separate Anmeldung ist hierfür notwendig. Details zu Veranstaltungsort, -zeit und –anmeldung finden Sie hier:

http://www.ub.uni-koeln.de/infothek/schulungen/kurse/termine/index_ger.html

Zusätzliche Informationen als PDF-Dokument
Ansprechpartner:Dr. Michael Becker-Peth (michael.becker-peth@uni-koeln.de)
Prof. Dr. Horst Tempelmeier:
Seminar für ABWL, Supply Chain Management und Produktion
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Horst Tempelmeier, Seminar für ABWL, Supply Chain Management und Produktion Modus der Themenvergabe

Sofern Sie dem Lehrstuhl zugeteilt werden, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Die Themenvergabe erfolgt individuell (unter Berücksichtigung der Kenntnisse und Qualifikationen der Studenten) nach einem Einführungsgespräch.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes
  • (gerne) Praxiserfahrung im Bereich SCM (z.B. Praktika)
  • (gerne) Kenntnisse in Simulations-, Modellierungs- oder Programmiersprachen (soweit vorhanden)

Themenvorschläge

Die Themen entstammen meist dem am Seminar vertretenen Forschungsgebiet. Beispiele siehe pdf-Dokument. Eigene Vorschläge sind willkommen.

Empfehlung zu Voraussetzungen

Die Studierenden sollten die Vorlesung „Produktion und Logistik“ oder „Grundlagen des Operations Management“ gehört haben. Supply Chain Management und Produktion (Profilgruppe SCM) ist wünschenswert.

Zusätzliche Informationen als PDF-Dokument
Ansprechpartner:Julia Mindlina (mindlina@wiso.uni-koeln.de)
Prof. Dr. Werner Delfmann:
Seminar für ABWL, Unternehmensführung und Logistik
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Werner Delfmann, Seminar für ABWL, Unternehmensführung und Logistik Modus der Themenvergabe

  • Die Studenten bewerben sich mit einem ausgefüllten Bewerbungsbogen des Seminars und einem aktuellen Lebenslauf (s. www.bpl.uni-koeln.de) bei der Zentralvergabe.
  • Auf dem Bewerbungsbogen haben die Studenten die Möglichkeit, Themenpräferenzen anzugeben.
  • Die Themenvergabe an zugeteilte Studierende erfolgt auf der Basis der Bewerbungsbögen durch den jeweiligen Betreuer.
  • Alle zugeteilten Studenten wird dringend empfohlen an der Veranstaltung „Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens für die Bachelorarbeit“ teilnehmen, die exklusiv für Bachelor-Studierende der Wiso-Fakultät im Zeitraum zwischen Themen-Zuteilung und Anmeldetermin von Frau Dr. Suthaus (Universitäts- und Stadtbibliothek Köln) angeboten wird. Details zu Veranstaltungsort, -zeit und Anmeldung finden Sie zugegebener Zeit auf unserer Homepage www.bpl.uni-koeln.de.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes
  • Bewerbungsbogen für Bachelorarbeiten (siehe www.bpl.uni-koeln.de) bei der zentralen Bewerbung mit einreichen
  • Aktueller Lebenslauf inklusive Foto

Themenvorschläge

  • siehe pdf-Dokument

Empfehlung zu Voraussetzungen

  • Die Inhalte des Moduls „Unternehmensführung und internationales Management“ werden vorausgesetzt
  • Zudem sollten die Studierenden die Profilgruppe „Supply Chain Management“ oder „Unternehmensführung, Organisation und Personal“ oder „Messewirtschaft“ belegt haben.

Zusätzliche Informationen als PDF-Dokument
Ansprechpartner:Simon Krapp (inhaltliche Fragen) (krapp@wiso.uni-koeln.de)
Heike Kirch (organisatorische Fragen) (bpl@wiso.uni-koeln.de)
Hilde Reuter (organisatorische Fragen) (bpl@wiso.uni-koeln.de)
Prof. Dr. Ludwig Kuntz:
Seminar für ABWL und Management im Gesundheitswesen
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Ludwig Kuntz, Seminar für ABWL und Management im Gesundheitswesen Modus der Themenvergabe

Studierende können sich auf die von uns ausgeschriebenen Themen bewerben (http://www.mig.uni-koeln.de/11797.html). Sofern Sie dem Lehrstuhl zugeteilt werden, senden Sie bitte bis zum 25.04.2014, 12:00 Uhr eine Email mit Ihren Themenpräferenzen an Frau Sülz (suelz@wiso.uni-koeln.de). Die Themenvergabe und Zuteilung des Betreuers erfolgt am 28.04.2014 per Mail. Wir werden versuchen, Ihre Themenpräferenzen zu berücksichtigen, können dieses aber nicht garantieren.

Studierende können auch ein selbstinitiiertes Thema einreichen. Hierzu senden Sie bitte bis zum 25.04.2014, 12:00 Uhr Frau Sülz (suelz@wiso.uni-koeln.de) ein 1-seitiges Exposé mit Ihrem Themenvorschlag zu. Am 28.04.2014 erfolgt per Mail die Zuteilung des Betreuers, mit dem Sie weitere Einzelheiten absprechen. Bitte beachten Sie, dass Sie auch bei selbstinitiierten Themen an die Fristen der zentralen Vergabe gebunden sind.

Die offizielle Anmeldung beim Prüfungsamt muss bis spätestens zum 05.05.2014 erfolgen. Dies ist gleichzeitig Ihr Bearbeitungsstart, die Abgabe der Arbeit muss entsprechend spätestens am 07.07.2014 erfolgen.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes

Themenvorschläge

Die Themen entstammen dem Bereich Hospital Management und werden auf der Homepage ausgeschrieben und/oder mit Ihrem zuständigen Betreuer festgelegt.

Empfehlung zu Voraussetzungen

Studierende sollten Management im Gesundheitswesen und Entscheidungstheorie belegen. Gesundheitsökonomen sollten zusätzlich das Pro- oder Praxisseminar belegen.

Ansprechpartner:Sandra Sülz (suelz@wiso.uni-koeln.de)
Prof. Dr. Claudia Loebbecke:
Seminar für ABWL, Medien- und Technologiemanagement
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Claudia Loebbecke, Seminar für ABWL, Medien- und Technologiemanagement Modus der Themenvergabe

Studierende, die dem Seminar zugeteilt werden, reichen bitte Themenvorschläge per Mail ein.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes
  • kompletter Lebenslauf (tabellarisch) mit Noten

Themenvorschläge

Studentische Vorschläge sind willkommen.

Empfehlung zu Voraussetzungen

Profilgruppe Medienmanagement

Ansprechpartner:Prof. Dr. Claudia Loebbecke (claudia.loebbecke@uni-koeln.de)
Prof. Dr. Detlef Fetchenhauer/ Prof. Dr. Erik Hölzl:
Institut für Wirtschafts- und Sozialpsychologie
Prüfer/Lehrstuhl: Prof. Dr. Detlef Fetchenhauer/ Prof. Dr. Erik Hölzl, Institut für Wirtschafts- und Sozialpsychologie Modus der Themenvergabe

Sofern Sie den Lehrstühlen von Prof. Dr. Detlef Fetchenhauer und Prof. Dr. Erik Hölzl zugeteilt werden, erhalten Sie von uns unmittelbar im Anschluss an die Zuteilung eine Themenliste per E-Mail. Sie haben dann die Möglichkeit, uns bis zum 28.04.2014, 12 Uhr, Ihre Themenpräferenzen mitzuteilen. Bei der Vergabe werden wir versuchen, Ihre Themenpräferenzen zu berücksichtigen, können dies aber nicht garantieren. Die Themenverteilung erfolgt bis spätestens zum 29.04.2014. Sie werden per E-Mail benachrichtigt, welches Thema Sie bearbeiten werden. Die offizielle Anmeldung Ihrer Bachelorarbeit beim Prüfungsamt erfolgt erst nach vorheriger Rücksprache mit den jeweiligen Prüfern, d.h. nach dem ersten Betreuungstermin. Der Bearbeitungsbeginn ist der 05.05.2014, der Abgabetermin ist der 07.07.2014.

Gewünschte Informationen von Bewerbern mit Erstpräferenz

  • aktuelle Leistungsübersicht des Prüfungsamtes

Themenvorschläge

Die Themen sind inhaltlich an die Forschungsschwerpunkte des Instituts angelehnt. Themenvorschläge von Studierenden werden nicht entgegengenommen. Im kommenden Bearbeitungszeitraum werden die folgenden Themen angeboten:

  • Eine Frage des Gefühls? Zum Zusammenhang von Emotionen und Gerechtigkeit
  • Kein Geld? Kein Problem!(?) Psychologische Aspekte bei Ratenkäufen
  • Der Mensch zwischen Kulturpessimismus und Fortschrittsglauben: Eine psychologische Betrachtung

Empfehlung zu Voraussetzungen

  • Studierende sollten unser Fach zumindest als Profilgruppe belegt haben. Noch besser ist die Wahl des Nebenfachs Sozialpsychologie.
  • Mindestens die Einführungsvorlesung und eine weitere Veranstaltung sollten erfolgreich absolviert worden sein.
  • Empirische Methodenkenntnisse sind für das Anfertigen einer Bachelorarbeit in unserem Fach unerlässlich.

Wir empfehlen außerdem dringend, unsere Hinweise zur Anfertigung einer Bachelorarbeit zu beachten.

Ansprechpartner:Daniel Ehlebracht (daniel.ehlebracht@uni-koeln.de)